Die Oberschule Uchte überzeugt mit gutem Konzept

 

Vor zwei Jahren wurde die Haupt-und Realschule in Uchte in die Oberschule umgewandelt. Derzeit werden dort 430 Schüler in 18 Klassen unterrichtet...

 

Die SPD überzeugte sich von der Leistungsfähigkeit der Oberschule in Uchte.
vlnr: Ulrich Finze, Uwe Lohmeyer, Jörn Winsel, Mark Westermann, Schulleiterin Sandra Schenck, Margret Verbarg, Reinhard Schmale, Peter Westermann



Seit Einführung der Oberschule wird integrativ unterrichtet. Das heißt, dass Schüler mit Gymnasial-, Realschul- und Hauptschulempfehlung zusammen unterrichtet werden. Eine Trennung erfolgt nur in den Fachleistungskursen Deutsch, Englisch und Mathe. Darüber hinaus gibt es Forderkurse für leistungsstärkere Schüler in den sprachlichen Bereichen Englisch und Französisch aber auch Plattdeutsch und im naturwissenschaftlichen Bereich sowie Sport.

Die Schulleiterin Sandra Schenck bestätigte, dass durch integrative Beschulung viel bessere Ergebnisse erzielt werden. Die schwächeren Schüler profitieren von den stärkeren Schülern, aber auch umgekehrt: Festzustellen ist eine wesentlich höhere Sozialkompetenz und ein Festigen der Lerninhalte.

Dabei arbeitet sie profilorientiert zusammen mit den berufsbildenden Schulen in Nienburg. Je nach Profil können Schwerpunkte in Holz, Bau, Metall, KFZ, Ernährung oder Sozialpflege gewählt werden.

Die Oberschule Uchte ist eine teilgebundene Ganztagsschule. An drei Nachmittagen (7./8. Stunde), wobei zwei davon verpflichtend sind, werden Angebote mit dem Klasssenlehrer zur Vertiefung der Inhalte sowie Bearbeitung der Hausaufgaben und verschiedene Kurse (PC-Kurse, Kultur, Sport) angeboten. Die Schüler können in der Mensa für 2,50€ Mittag essen. „Vor allem aber“, so die Schulleiterin „gibt es keine Ausfallstunden. Wir haben alle notwendigen Fachlehrer und gut ausgestattete Fachräume“.

Im Landesvergleich der Niedersächsischen Schule sind die Leistungen der Schüler der Oberschule in Uchte in allen Fächern oberhalb des Landesdurchschnitts.
Die Oberschule Uchte ist mit dem „Gütesiegel berufswahl- und ausbildungsfreundliche Schule“ des niedersächsischen Kultusministeriums ausgezeichnet worden. Damit ist sie eine von zwei Vorzeigeschulen im Landkreis Nienburg, die besonders zielorientiert die Ausbildungsfähigkeit der Schüler zusammen mit Betrieben der Region fördert.

 
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.