Mitglieder für langjährige Treue im Ortsverein Uchte geehrt

 


Am Dienstag, den 25.02.2014 fand in der Gaststätte-Grote Dammeyer die Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Uchte statt...

 

Vorsitzender Uwe Lohmeyer stellte die Aktivitäten des Ortsvereins dar: Sommerfest auf Gehannfors Hof, Besuch des Ministerpräsidenten Stephan Weil in Uchte, sowie der Berlinfahrt, die vom Ortsverein Uchte selber organisiert wurde.

Die Fraktionsvorsitzenden der SPD-Fraktionen berichteten über ihre Arbeit im vergangenen Jahr. Mark Westermann erläuterte die Arbeit der Samtgemeindefraktion. Er wies darauf hin, dass 2013 ein durchaus politisch anspruchsvolles Jahr war. Das Abwenden der Sporthallennutzungsgebühr, der Aufbau eines Förderkonzeptes zur Gewinnung von Feuerwehrnachwuchs und das Einführen eines Verteilungsschlüssels für Asylbewerber in den Gemeinden Diepenau, Uchte und Warmsen waren gute Ergebnisse.

Leider war die Einführung einer Grundgebühr im Abwasserbereich, die Geringverbraucher benachteiligt und die Erhöhung der Kindergartengebühren von der SPD nicht abzuwenden.

Auf der Versammlung war der Abgesandte des SPD-Unterbezirk Nienburg Bernhard Göllner. Er berichtete davon, dass Sebastian Edathy großen Schaden angerichtet hat. „Seine Handlungen sind nicht zu verzeihen und vor allem nicht zu entschuldigen“, so Göllner. Viele Menschen haben an ihn geglaubt oder sogar für ihn gearbeitet. Für Göllner ist es vor diesem Hintergrund unverständlich, das bisher noch kein Wort des Bedauerns oder der Entschuldigung von Edathy gekommen ist.

Auf der Mitgliederversammlung wurden langjährige Mitglieder geehrt: Fritz Plagge (25), Alfred Barg (40), Klaus Seidemann (50), Wilhelm Diekmeyer (40).

Die beiden „50 jährigen“ und langverdienten Genossen Klaus Seidemann und Dr. Jochen Heidemeider sollen zusätzlich in einer Feierstunde im Willy-Brandt-Haus in Berlin vom Parteivorsitzenden Sigmar Gabriel geehrt werden.

Parallel dazu arbeitet der Ortsverein wieder ein Berlin-Programm aus. Interessierte, die mitreisen möchten, mögen sich bitte bei Uwe Lohmeyer (01704816291) melden.

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.