Zum Inhalt springen
Brandruine Lange Strasse Foto: SPD-OV-Uchte

15. Februar 2021: Förderrichtlinie „Neues Leben in Altbauten“ im Flecken Diepenau

Brandruine Lange Strasse Foto: SPD-OV-Uchte

Bereits im Jahr 2016 wurde die Förderrichtlinie „Neues Leben in Altbauten“ auf Antrag der SPD Frakton im Diepenauer Flecken-Rat ins Leben gerufen.

Hintergrund war damals in erster Linie die prekäre Leerstandssituation in der Langen Straße in Diepenau.

Zwei Anträge wurden seit Einführung der Förderrichtlinie eingereicht.

Eine Auszahlung in Höhe von 7.000€ (4.000€ Grundzuschuss plus 3.000€ für 3 im Haushalt lebende Kinder) ist bereits erfolgt.

Der zweite Antrag befindet sich aktuell noch in Bearbeitung.

Aus Sicht der SPD Diepenau wäre es natürlich wünschenswert, wenn mehr von der Förderrichtlinie Gebrauch gemacht würde um insbesondere leerstehende Gebäude wieder zu neuem Leben zu erwecken und somit das Gesamtbild der Ortschaften positiv zu verändern.

Wer einen Zuschuss beantragen oder sich erst einmal nur informieren möchte, findet die Förderrichtlinie im Internet unter www.diepenau.de in der Rubrik Rathaus / Ortsrecht+Satzungen / Bauwesen / Förderrichtlinien.

Im Rathaus steht der zuständige Sachbearbeiter Heiko Kattelmann (Tel. 05763-18371, h.kattelmann@sg-uchte.de) gerne persönlich für Fragen zur Förderrichtlinie zur Verfügung.

Vorherige Meldung: Tonne: Land stärkt ÖPNV mit Millionen-Investitionen

Nächste Meldung: Stellungnahme der SPD Fraktion zur Nahversorgung in den Gemeinden Bohnhorst und Warmsen

Alle Meldungen