Zum Inhalt springen
ast Foto: SPD OV-Uchte

6. Mai 2021: SPD Diepenau will Reichweite des Anrufsammeltaxis im Flecken Diepenau ausweiten

ast Foto: SPD OV-Uchte

Das Angebot des Anrufsammeltaxis soll für die Bewohner des Flecken Diepenau auf Ziele in der Stadt Rahden (insbesondere Hausärzte) ausgeweitet werden. Einen entsprechenden Antrag stellte jetzt die SPD-Fraktion im Flecken Diepenau.Seit nunmehr gut 2 Jahren, seit Oktober 2018, gibt es das Anrufsammeltaxi samtgemeindeweit. Nach dem einschlagenden Erfolg im Flecken Uchte, war es seinerzeit eine sehr gute Entscheidung, das Angebot auf die gesamte Samtgemeinde auszuweiten. Bislang können mit dem Anrufsammeltaxi lediglich Ziele innerhalb der Samtgemeinde Uchte erreicht werden. Dass die Einwohner des Flecken Diepenau aber auf Grund der örtlichen Nähe ehr nach Rahden tendieren 𝘂𝗺 𝗶𝗻𝘀𝗯𝗲𝘀𝗼𝗻𝗱𝗲𝗿𝗲 Ä𝗿𝘇𝘁𝗲 aufzusuchen ist nicht von der Hand zu weisen. Die Statistik des Jahres 2020 für die insgesamt 1.348 Fahrten:

Flecken Uchte -> 56%

Gemeinden Warmsen -> 22%

Raddestorf -> 17%

Flecken Diepenau -> 4%

Im Flecken Diepenau hingegen wurde das Anrufsammeltaxi im Jahr 2020 lediglich 59 mal für Fahrten genutzt. Die SPD-Fraktion möchte mit der Ausweitung des Anrufsammeltaxis auf die Stadt Rahden erreichen, dass die Einwohner des Flecken Diepenau einen Anreiz zur Nutzung des Angebotes bekommen. Gerade für die älteren Einwohner und diejenigen, die nicht selbst mobil sind, wäre das sicherlich eine sehr sinnvolle Ergänzung zum aktuell bestehenden Angebot, insbesondere vor dem Hintergrund der immer noch vakanten Position eines Hausarztes im Lavelsloher Ärztezentrum.

Vorherige Meldung: Stellungnahme der SPD Fraktion zur Nahversorgung in den Gemeinden Bohnhorst und Warmsen

Nächste Meldung: Dunkle Ecken im Flecken – Mehr Sicherheit durch Sichtbarkeit

Alle Meldungen